Polarlichter Norwegen: Anleitung für erfolgreiches Aurora Hunting (2022)

Das erfährst du in diesem Artikel:

Unsere Erfahrungen beim Polarlichter beobachten in Norwegen

Entstehung von Polarlichtern

Tipps für eigene Beobachtung von Nordlichtern

Inhaltsverzeichnis

Polarlichter beobachten: Unsere Erfahrungen

Polarlichter können in Norwegen, Schweden, Finnland, Alaska, Kanada, Island oder in anderen nördlichen Regionen oberhalb oder nahe des Polarkreises beobachtet werden. In diesem Artikel geht es vorrangig darum, wie du Nordlichter in Nordnorwegen auf die Spur kommst.

Wir fuhren zum Beobachten von Polarlichtern ins norwegische Tromsø. Ob wir Aurora Borealis vor die Linse bekamen und was wir aus unserer Reise gelernt haben, erfährst du im folgenden Reiseratgeber für Polarlicht-Jäger.

Unterkunft und Mietwagen:

Unterkunft buchen (Booking)

Mietwagen buchen (Rentalcars)

Ratgeber und Checklisten:

Reise-Packliste

Geld unterwegs

Wie, wann, wo waren wir zu den Polarlichtern in Norwegen?

Wir sind eine Gruppe aus neun befreundeten Personen, die eine Idee vereint: Nordlichter in Tromsø / Norwegen beobachten.

Zum Jahreswechsel bis Anfang Januar 2019 waren wir (Carmen und ich) noch auf einem Roadtrip durch das verschneite Deutschland. Die Idee, Nordlichter in Norwegen zu beobachten kam uns zwar bereits vor dem Deutschlandtrip, jedoch hatten wir während der Wintertour durch Deutschland noch keine Ahnung, dass wir nur wenige Wochen später tatsächlich oberhalb des nördlichen Polarkreis in Tromsø stehen würden, um dort die Aurora Borealis mit eigenen Augen betrachten zu können.

Der konkrete Plan für die Norwegenreise wurde erst nach der Rückkehr aus Deutschland ausgearbeitet.

Es ist nicht so einfach, die Interessen von insgesamt neun Leuten unter einen Hut zu bringen und auch ist es nicht einfach, die Ausgangssituationen zwecks Arbeitsverhältnissen und verfügbaren Urlaubszeiten so zu koordinieren, dass auch tatsächlich alle neun Teilnehmer an solch einer abenteuerlichen Reise teilnehmen können.

Innerhalb von nur einer Woche schafften wir das fast Unmögliche undorganisierten eine Reise nach Tromsø für unsere Gruppe von neun Personen.

Die Flüge buchten wir direkt im Paket. Auch das Hotel mit Frühstücksbuffet, die Touren zu den Polarlichtern sowie eine Hundeschlittentour durch verschneite norwegische Landschaft und eine Ausfahrt entlang verlassener Fjorde am Nordmeer wurden auf die Schnelle von uns gebucht.

[su_service title=“Tickets“ icon_color=“#77b254″ size=“22″]

Polarlichttour inTromsøbuchen

Hundeschlitten-Tour inTromsøbuchen

Tour über die Fjorde inTromsø buchen

[/su_service]

Polarlichter Norwegen: Anleitung für erfolgreiches Aurora Hunting (1)

Haben wir Polarlichter in Norwegen beobachten können? Ja, aber…

Wenn es nur so einfach wäre, Polarlichter zu entdecken, dann hätte sie wohl jeder schon einmal beobachtet. Alleine die Reisevorbereitungen scheinen für viele bereits zu aufwendig und so scheitert solch ein Plan schon in der ersten Planungsphase.

Das norwegische Tromsø gilt als einer der vielversprechendsten Ausgangspunkte für atemberaubende Nordlichter in schillernden grünen Farbtönen. Tromsø liegt jedoch nicht gerade um die Ecke sondern oberhalb des nördlichen Polarkreises. Allein unser Anflug aus Málaga dauerte mit Zwischenstopp und Aufenthalt in Oslo über 8 Stunden. Ok, die Zeit für die Anreise kann man verschmerzen.

Was jedoch noch aufwändiger ist, das ist die Zusammenstellung der Packliste für einen Aufenthalt in arktischen Gebieten wie im norwegischen Tromsø. Und Tromsø liegt rein geografisch betrachtet hinter dem nördlichen Polarkreis und somit in der Arktis.

Polarlichter Norwegen: Anleitung für erfolgreiches Aurora Hunting (2)

Wir (alle Teilnehmer unserer Reisegruppe einschließlich meiner Wenigkeit) leben im ganzjährig warmen Andalusien und wir flogen im Winter an den Polarkreis nach Tromsø. Einige aus unserer Gruppe hatten Angst, hier lebendig schockgefroren zu werden und so forschten wir im Zuge der Vorbereitungen intensiv nach den bestmöglichen Klamotten für die besonderen klimatischen Herausforderungen.

Haben sich all die Vorbereitungen gelohnt und konnten wir tatsächlich Polarlichter am norwegischen Himmel bewundern?

Die Antwort lautet JA, wenn auch mit Einschränkungen.

Ja, wir hatten das Glück, gleich in der ersten Nacht nach unserer Ankunft im Zuge einer Polarlicht-Exkursion (Aurora Hunting) eine Aurora Borealis bewundern zu können. Diese Aurora Borealis war jedoch nicht sehr groß und hell und es sollte während der gesamten vier Tage unseres Aufenthalts in Tromsø auch die einzige Aurora Borealis bleiben, die wir zu Gesicht bekämen.

Warum dir dieser Artikel dabei hilft, selbst Nordlichter in Norwegen entdecken zu können

Wie bereits angedeutet, hatten wir leider nicht das große Glück, aber immerhin bekamen wir doch ein paar kleine Polarlichter vor die Linse.

Wir alle waren vor dieser Norwegenreise in Sachen Aurora Hunting blutige Anfänger. Auf zwei mitternächtlichen Aurora-Hunting-Touren die insgesamt über 16 Stunden dauerten und von denen eine über mehrere hundert Kilometer über verlassene und vereiste Straßen bis kurz vor die finnische Grenze ging, hatten wir nun die Gelegenheit, viel über die Polarlichter zu lernen.

Und im Zuge dieser Exkursionen lernten wir durch Guides, Gespräche mit anderen Aurora-Jägern und durch eigene Recherchen im Internet (während der stundenlangen Fahrten im Minibus) viel darüber, wie den Polarlichtern in Norwegen am besten auf die Spur gekommen werden kann.

Wir werden ganz sicher wieder an den Polarkreis kommen und das nächste Mal wenden wir dann ebenfalls all das Wissen an, das wir auf dieser ersten Expedition erfahren durften. Falls du bereits eine Reise in norwegische Polarlicht-Regionen gebucht hast, dann kannst du schon jetzt von den folgenden Aurora-Hunting-Tipps profitieren.

Los gehts!

Wie entstehen Polarlichter?

Zum besseren Verständnis zuerst eine kurze Erläuterung dazu, wie die Polarlichter eigentlich zustande kommen. Während unserer Polarlichter-Touren im Zuge der Tromsø-Reise lernten wir viel darüber, wieso die Nordlichter entstehen und wieso sie gerade an den Polen auftreten und nicht irgendwo anders.

Bestimmung der Stärke der Polarlichter anhand der Kp-Skala von 0 bis 9

Anhand des Kp-Index wird diesolare Teilchenstrahlung durch ihre magnetische Wirkung dargestellt. Je höher der Kp-Index desto stärker leuchtet auch das Polarlicht.

Während unserer Tour zu den Nordlichtern wurde laut einschlägiger Polarlicht-Apps ein Kp-Index von 2 Kp angegeben. Das ist nicht gerade viel. Leider lässt sich die Stärke dieses Index nur schwer zeitlich voraussagen. Zumindest nicht so zeitig, um zeitnah eine Reise hierzu zu organisieren. Und leider lernten wir die Wichtigkeit des Kp-Index in Bezug auf die Leuchtkraft der Nordlichter auch erst während unserer Norwegenreise kennen.

Ein Kp-Index von 8 oder 9 Kp ist so gut wie ausgeschlossen. Laut unseres Polarlicht-Guides in Tromsø würde ein Polarlicht von 9 Kp sogar von Mitteldeutschland aus sichtbar sein. Hast du von Mitteldeutschland aus schonmal ein Polarlicht gesehen? Ich nicht. Falls du schon mal eins aus Deutschland betrachtet hast, dann war es sicher ein Polarlicht mit 8 oder 9 Kp.

Ein Polarlicht mit 9 Kp von Tromsø betrachten zu können, wäre natürlich der totale Wahnsinn. Die Realität sieht jedoch so aus, dass sich gute hohe Werte zwischen 4 Kp bis 6 Kp bewegen. Weitere Details zum Kp-Index bekommst du auf Wikipedia oder bei spaceweatherlive.com.

So entstehen die Polarlichter: Nordlichter und Südlichter

Wissenschaftlich ausgedrückt heißen Polarlichter am nördlichen PolarkreisAuroraBorealis.

Polarlichter treten rund um die beiden Erdpole auf, also rund um den nördlichen Polarkreis und rund um den südlichen Polarkreis. Von Gegenden knapp oberhalb oder unterhalb der Polarkreise sind die Polarlichter am besten sichtbar.

(Besonders starke Polarlichter können mittels moderner Digitalkameras sogar in Mitteleuropa, Deutschland, Italien oder wie im Herbst 2003 sogar in Griechenland oder auf den kanarischen Inseln wahrgenommen werden.)

Am Nordpol heißen die Polarlichter Aurora Borealis und am Südpol heißen die PolarlichterAurora Australis.

Wie stark oder wie schwach die Polarlichter ausfallen hängt von den Sonnenwinden ab. Bei besonders starken Eruptionen auf der Sonne werden auch besonders viele elektronische Teilchen Richtung Erde geschleudert, die dann beim Auftreffen auf die Atmosphäre an den magnetischen Polen die typischen Polarlichter hervorrufen.

Elektrisch geladene Teilchen des Sonnenwinds (hauptsächlich Elektronen und auch Protonen) treffenauf Sauerstoff- und Stickstoffatome in den oberen Schichten der Erdatmosphäre und ionisieren diese.

Die Energie für die Leuchtkraft der Polarlichter stammt also von der Sonne und die Leuchtintensität hängt gleichzeitig mit der Stärke der Sonnenwinde zusammen. Hierbeisendet die Sonne ein elektrisch geladenes Plasma mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 500 bis 800km/s und einer Dichte von ca.5×106 Teilchen pro Kubikmeter aus. Eine genaue Beschreibung zur Entstehung der Polarlichter findest du bei Wikipedia.

Besonders starke Nordlichter durch unerklärliche plötzliche Entzündung der Teilchen

Vor der zweiten Aurora-Hunting-Tour wurde uns von der Adventure-Agency, die die Tour organisierte, in einer Art Schulungsraum ein Video über die Entstehung der Polarlichter gezeigt. Im Video war sehr anschaulich zu erkennen, wie sich das Plasma der Sonnenwinde von der Sonnenoberfläche ablöst und Richtung Erde aufmacht.

Treffen die energiegeladenen Teilchen der Sonne auf die Erdatmosphäre an den Polen, dann entsteht eine Art magnetischer Strom der sich über beide Erdpole erstreckt. Abhängig von der Stärke der Sonnenwinde treten die Polarlichter somit proportional gleichmäßig stark an beiden Polen auf.

Hin und wieder und unabhängig der Stärke des Kp-Wertes kann es zu plötzlichen Entzündungen innerhalb der Energieteilchen kommen, was dann eine besonders stark leuchtende Aurora Borealis zur Folge haben kann. Warum und weshalb sich die Teilchen plötzlich entzünden, das sei, laut unserem Guide, nicht vollständig klar.

Durch eben diese plötzlichen Entzündungen kann es aber vorkommen, dass sogar an Tagen mit relativ niedriger Kp-Vorhersage vergleichsweise starke Aurora Borealis zu beobachten sind. Somit könne man trotz Apps und anderen Diensten zur Wettervorhersage und zur Vorhersage der Teilchenstrahlungnie sicher sein, wie stark oder wie schwach die Polarlichter an spezifischen Tagen leuchten werden.

Beim Aurora Hunting ist wie bei einer richtigen Jagd immer auch etwas Glück mit im Spiel.

Wann ist die beste Reisezeit für Beobachtungen?

Als die beste Reisezeit für das Beobachten von Polarlichtern in Nordnorwegen gelten die Monate zwischen September bis März. In den Wintermonaten bewegen sich die Erdpole am nächsten zur Sonne, was eine starke Wahrnehmung der Polarlichter zur Folge haben kann. Jedoch können Polarlichter unabhängig der Jahreszeit auch das ganze Jahr über beobachtet werden.

Die Winternächte am nördlichen Polarkreis sind besonders lang. In den Wintermonaten geht in Tromsø bereits gegen 15:00 Uhr die Sonne unter. Schon gegen 17:00 Uhr am Nachmittag beginnen die ersten Touren zu den Aurora Borealis. Da die Nächte im Winter sehr lang sind und die Pole in den Wintermonaten optimal zur Sonne stehen, sollten die Chancen auf Aurora-Sichtungen besonders hoch sein. Oft sind sie das auch. Jedoch nur dann, wenn das Wetter mitspielt.

Die Monate Dezember, Januar und Februar gelten in Tromsø als besonders niederschlagsreich. Ist der Himmel wolkenverhangen, dann siehst du überhaupt nichts. Nichtmal den Mond. Das Wetter im Norden kann aber auch von einen Moment auf den anderen wechseln und auch uns ist es passiert, dass nachmittags der Himmel komplett zu war, wir einen Kaffee trinken gingen und wir nach dem Rauskommen aus der Kneipe unseren Augen kaum trauten, weil der Himmel nun wieder sternenklar war.

Die Wintermonate in Tromsø können prinzipiell vielversprechend für Aurora-Sichtungen sein. Um die Chancen noch zu erhöhen, solltest du jedoch mindestens eine Woche Aufenthalt mit täglichen Aurora-Hunting-Touren einplanen.

Tipps für eigene Beobachtung von Nordlichtern

Polarlichter Norwegen: Anleitung für erfolgreiches Aurora Hunting (3)

Plane eine längere Reisezeit mit täglichen Nachttouren zur Aurora Borealis

Da wir zu neunt unterwegs waren, waren vier Tage Aufenthalt leider das Maximum, das wir uns erlauben konnten. Wenn du unabhängiger reist, z.B. nur zu zweit mit deinem Partner, dann plant für euren Besuch in Tromsø eine Mindestdauer von einer Woche ein.

Bucht für den gesamten Zeitraum eures Aufenthaltes täglich eine Ausfahrt zu den Polarlichtern.

Unser Tipp:Über manche Anbieter können mehrere Touren über einen längeren Zeitraum (z.B. jede Nacht über die Dauer einer Woche) gebucht werden. Hier fallen die einzelnen Touren dann weitaus günstiger aus, als wenn du jede Tour einzeln buchen würdest.

Abhängig davon, ob du deine Aurora-Hunting-Tour mit mehreren Leuten im Reisebus oder individuell im Minibus buchst, kannst du mit Tourpreisen zwischen 90 bis 150 Euro pro Person und Tour rechnen. Hier kannst du also richtig Geld sparen.

Warum kann die Aurora Borealis nicht direkt in Tromsø beobachtet werden?

Im Internet schwirren etliche Bilder von leuchtend grünen Polarlichtern herum, die direkt über der Stadt Tromsø wie ein Feuerwerk blinken. Sicher kann es hin und wieder besonders starke Polarlichter geben, die direkt über der Stadt beobachtet werden können. Das ist jedoch die Ausnahme.

Um eine Aurora Borealis mit bloßem Auge gut erkennen zu können ist Dunkelheit notwendig und die ist mitten in einer nachts hell beleuchteten City nun einmal nicht gegeben.

Auch wenn die Nordlichter direkt über der Stadt stehen, so sind diese mit dem bloßen Auge hier meist nicht erkennbar. Deshalb werden über Touranbieter Busse bereitgestellt, mit denen außerhalb der beleuchteten Stadt an dunklen Plätzen die Aurora Borealis beobachtet werden können.

Die Polarlichter wandern und wechseln die geografische Lage. Über entsprechende Aurora-Apps ist die Beweglichkeit der Nordlichter gut zu erkennen. Sie ziehen geradezu auf wie ein dichtes Wolkenband und nehmen teils unterschiedliche Bahnen. Um so nah wie möglich an die Bahnen der Polarlichter heranzukommen werden von Aurora-Hunternnicht selten hunderte Kilometer zurückgelegt. Deshalb fuhren wir auch (leider erfolglos) während einer unserer gebuchten Aurora-Hunting-Touren bis an die finnische Grenze.

Polarlichter Norwegen: Anleitung für erfolgreiches Aurora Hunting (4)

[su_service title=“Tickets“ icon_color=“#77b254″ size=“22″]

Polarlichttour inTromsøbuchen

Hundeschlitten-Tour inTromsøbuchen

Tour über die Fjorde inTromsø buchen

[/su_service]

Die wichtigsten Tipps für erfolgreiches Beobachten der Nordlichter im Überblick

Voraussetzungen für eine optimale Beobachtung der Aurora Borealis:

  • Klare Sichtverhältnisse. Wolkenfreier Himmel.
  • Kein Vollmond und bestenfalls überhaupt kein Mond.
  • Ein guter mittlerer Kp-Wert auf der Kp-Skala.
  • Keine Lichtbeeinträchtigung durch Städte, Straßenlaternen, Stirnlampen oder Smartphone oder Kamerabeleuchtungen.

Nutze Aurora-Apps wie:

  • Aurora Alerts
  • My Aurora Forecast & Alerts
  • Polarlicht-Vorhersage (My Aurora Forecast & Alerts auf Deutsch)
Polarlichter Norwegen: Anleitung für erfolgreiches Aurora Hunting (5)

FAQs

Wie fotografiert man am besten Nordlichter? ›

Um gute Resultat zu erzielen, wählen Sie eine Blende (f-Stop) von mindestens f4, um genügend Licht in die Kamera zu lassen. Nur so gelingt das Einfangen der Aurora. Sollten Sie an Ihrer Kamera eine Blendenöffnung von f2. 8 einstellen können, sollten Sie diese verwenden.

Wie dunkel für Polarlichter? ›

Um die Polarlichter in Island zu sehen, brauchst du Geduld, Glück und die folgenden Bedingungen:
  • Du musst zwischen September und April kommen. ...
  • Die Nacht muss so dunkel wie möglich sein. ...
  • Es sollte so wenig unnatürliches Licht wie möglich vorhanden sein (vermeide die Beobachtung unter künstlichem Licht).

Welche App für Nordlichter fotografieren? ›

Aurora Alerts – Northern Lights & Polarlicht

Mit der Aurora-Alerts-App sollte das möglich sein. Die Anwendung – die Du hier für Android und iOS herunterladen kannst – zeigt Dir, wo und wann in Deiner Nähe zeitnah Polarlichter zu sehen sein werden. Auch längerfristige Vorhersagen für bis zu drei Tage sind möglich.

Wann sieht man am ehesten Nordlichter? ›

Sie befinden sich in Polnähe – in Ländern innerhalb des sogenannten Polarlichtovals. Als beste Monate für die Polarlichtjagd gelten September, Oktober, Februar und März. Da Polarlichter in Höhen weit über der Wolkendecke auftreten, muss auch das Wetter mitspielen.

Welche Einstellung für Polarlichter? ›

Wir empfehlen Blende 2.8 oder wenn es geht auch weniger. Denn: Je mehr Licht dein Objektiv aufnehmen kann, desto kürzer kannst du die Verschlusszeit einstellen. So wird das Foto schneller aufgenommen und enthält mehr Details (weil sich Nordlichter ja ständig bewegen).

Was ist der Unterschied zwischen Polarlichter und Nordlichter? ›

Was ist der Unterschied zwischen Nord- und Polarlichtern? Es sind die gleichen Lichter. Polarlichter kommen in nördlichen Breiten als auch auf der Südhalbkugel vor. Hier im Norden heißen sie dann Nordlichter oder Aurora borealis und am Südpol nennt man sie Südlichter oder Aurora australis.

Kann man Polarlichter mit dem Handy fotografieren? ›

Installieren Sie die Nordlichtvorhersage-App NorwayLights für iPhone, Android oder Windows, um sich auf dem Laufenden zu halten. 1. Verwenden Sie keinen Blitz.

Kann man die Nordlichter mit bloßem Auge sehen? ›

Ihr könnt aber auch mit bloßem Auge Polarlichter sehen: Dazu müssen die Lichter nur ausreichend hell sein. Je näher ihr der Polarlichtzone kommt, desto lichtstarker ist das farbige Feuerwerk am Nachthimmel. Eure Chancen auf ein besonders helles Polarlicht steigen umso mehr, je näher ihr den Magnetpolen kommt.

Wann ist die beste Zeit für Polarlichter in Norwegen? ›

Wann ist die beste Zeit für Nordlichter in Norwegen? Die beste Reisezeit, um Polarlichter in Norwegen zu beobachten, ist von Ende September bis April. Die besten Chancen für eine Nordlichterbeobachtung sind meist am späten Abend.

Welche Blende für Polarlichter? ›

Blende. Mit der Blende sorgst du dafür, dass trotz kurzer Belichtungszeit und möglichst niedrigem ISO-Wert möglichst viel Licht der Polarlichter bei deinem Sensor ankommt. Am besten nutzt du die Blende f/1.4 bis f/2.8. Damit ist die Blende weit geöffnet und es kann viel Licht auf den Sensor treffen.

Welche Brennweite für Polarlichter? ›

Drehe den Fokusring deines Objektivs dann so lange nach rechts oder nach links, bis dein Fokus auf einem kleinen Unendlichkeitszeichen (∞) liegt. Ein Objektiv mit kurzer Brennweite (17 mm) und hoher Lichtstärke (1.4) ist ideal für das Fotografieren von Polarlichtern geeignet.

Kann man Polarlichter Filmen? ›

Seit 2016 sind die ersten professionellen Filmkameras von Sony auf dem Markt, mit denen man Polarlichter filmen kann.

Warum sind Nordlichter auf Fotos Grün? ›

Warum die Kamera die Polarlichter grün, farbig aufzeichnet, ist dagegen einfacher erklärt. Das Nordlicht ist ein elektrisches Licht und wird vom Sensor korrekt, also farbig aufgenommen.

Wann ist die Wahrscheinlichkeit am höchsten Nordlichter zu sehen? ›

Wann ist die beste Zeit, um Nordlichter zu erblicken? Als beste Monate, um die Nordlichter zu erblicken, gelten September, Oktober, Februar und März. Die besten Chancen sind gegeben, wenn die Nächte kalt sind, der Himmel wolkenlos, die Lichtverschmutzung gering und die Sonnenaktivität hoch.

Wie oft kann man Polarlichter sehen? ›

In allen o.g. Regionen tritt im Durchschnitt etwa einmal pro Woche ein helles Polarlicht auf, um die Tag- und Nachtgleichen etwas häufiger als zwischen November und Januar. In den Jahren um das Maximum der Sonnenaktivität sind helle Polarlichter öfters zu erwarten als in den Jahren um das Minimum.

Was ist die Verschlusszeit bei einer Kamera? ›

Die Belichtungs- bzw. Verschlusszeit ist die Geschwindigkeit, mit der sich der Verschluss deiner Kamera schließt. Eine kurze Belichtungszeit erzeugt eine kürzere Beleuchtung oder Lichtmenge, die von deiner Kamera aufgenommen wird. Im Gegensatz dazu ermöglicht eine lange Verschlusszeit das Fotografieren von Abläufen.

Sind Polarlichter gefährlich für Menschen? ›

Polarlichter: Sind sie gefährlich? Polarlichter entstehen weit oben in der Atmosphäre und sind an und für sich nicht gefährlich. Allerdings erzeugen die elektrisch geladenen Teilchen des Sonnenwindes elektromagnetische Felder.

Wann sieht man Polarlichter am Nordkap? ›

Am Nordkapp und im norwegischen Archipel Spitzbergen mitten im Arktischen Ozean herrschen perfekte Bedingungen, das Naturspektakel zu Gesicht zu bekommen! Da es in Nordnorwegen von Ende September bis Ende März zwischen Nachmittag und Vormittag dunkel ist, ist das die perfekte Zeit, die Aurora Borealis zu beobachten.

Wann ist die beste Zeit für Polarlichter in Tromsö? ›

Ende Januar bis zum März, wenn es nicht mehr so oft schneit und der Himmel damit seltener bewölkt ist. Generell kann man schon ab Ende August, manchmal sogar im Zusammenspiel mit dem Sonnenuntergang und bis Ostern, sobald es dunkel wird / ist Nordlichter beobachten, vorausgesetzt, es ist nicht bewölkt.

Sind Polarlichter wirklich grün? ›

Die üblichen Farben des Polarlichts sind rot, grün und blau. Daraus entstehen dann Mischfarben wie violett, weiß und manchmal auch gelb. Welche Farben entstehen, hängt von den unterschiedlichen Bestandteilen der Atmosphäre ab und auch von der Höhe, in der sich das Schauspiel ereignet.

Was bedeutet KP Wert Polarlicht? ›

Der Kp-Index ist eine Skala der geomagnetischen Aktivität mit den Werten von 0 bis 9. Je größer der Wert, desto höher sind das Niveau der Sonnenaktivität und die Wahrscheinlichkeit dafür, dass Sie Nordlicht zu sehen bekommen!

Welche Kamera für Polarlichter? ›

Empfohlene Ausrüstung

Wie du siehst, braucht es nicht viel, um die Polarlichter zu fotografieren. Für professionelle Ergebnisse empfehlen wir dir eine Fotokamera mit hochwertigem Sensor sowie ein Weitwinkel-Objektiv. Wir fotografieren Landschaften und Nachtaufnahmen mit den Kameras Nikon D610, D800, D810 und Z6.

Wie schnell bewegen sich Polarlichter? ›

Polarlichter treten hauptsächlich in den Polarregionen auf, denn die Sonnenwindteilchen, ein elektrisch geladenes Plasma mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von ca. 500-833 km/s (bis zu 3.000.000 km/h) und einer Dichte von ca.

Können Polarlichter Herzschrittmacher beeinflussen? ›

Weitere mögliche Folgen für Mensch, Tier und Technik

Keine Auswirkungen jedoch werden die Explosionen auf der Sonne auf elektrische Geräte wie Herzschrittmacher oder Kraftfahrzeuge haben.

Wann Polarlichter Norwegen 2022? ›

Ende September bis Ende März.

Wann Polarlichter 2022? ›

Polarlichter 2022 in Deutschland dank Sonnensturm um den 13. März 2022.

Ist Norwegen teuer? ›

Norwegen gehört zu den teuersten Ländern zum Reisen überhaupt. Die Preise dort oben in Skandinavien sind einfach viel, viel höher als in Deutschland – lange hatte mich das sogar von einer Reise nach Norwegen abgehalten!

Wie fotografiere ich Nordlichter mit dem iPhone? ›

Bei unterstützten iPhone-Modellen kannst du den Nachtmodus verwenden, um Fotos aufzunehmen, wenn die Kamera eine Umgebung mit wenig Licht erkennt. Du kannst den Nachtmodus mit dem iPhone 11 und neuer verwenden.

Wo sieht man am ehesten Polarlichter? ›

Für die Nordlichter gilt: Je weiter nördlich man fährt, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, die Aurora zu erleben. Über dem Polarkreis (66°33'N) lässt sich die Aurora am besten jagen. Darum gelten Norwegen und Spitzbergen als die besten Orte der Welt, um die Nordlichter zu sehen.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit Polarlichter zu sehen? ›

Die Wahrscheinlichkeit, dass man während eines Besuchs Polarlichter sehen kann, liegt in den Wintermonaten bei 9 von 10 Nächten. (Mit 10 von 10 nur getoppt von Nordisland!)

Wo sieht man am wahrscheinlichsten Polarlichter? ›

Kiruna ist allerdings nicht nur eine Stadt, sondern eine Gemeinde – so kannst du vor allem außerhalb der Stadt die Nordlichter am wahrscheinlichsten entdecken. Dennoch: Kiruna in Schwedisch-Lappland ist einer der Orte zur Polarlichter-Beobachtung, die am besten per Flugzeug erreichbar sind.

Kann man heute Nacht Nordlichter sehen? ›

Wahrscheinlichkeit Polarlichter in Deutschland zu sehen ist aktuell erhöht. Am Donnerstagabend, 28.10.2021, hat es eine starke Sonneneruption gegeben, berichtet wetteronline.de. Ein sogenannter Sonnenwind beeinflusst uns vom späten Freitagabend bis Samstagabend.

Wo und wann kann man in Norwegen Polarlichter sehen? ›

Die Nordlichter sind ein ganz besonderes Spektakel, das viele von uns einmal im Leben erleben möchten. Wer die Nordlichter in Norwegen mit eigenen Augen sehen möchte hat in den Wintermonaten von Ende September bis Ende März in Nordnorwegen gute Chancen auf Sichtungen.

Kann man bei Vollmond Nordlichter sehen? ›

Ja! Nordlichter kann man grundsätzlich zu jeder Mondphase sehen, jedoch bei Vollmond nur die stärkeren, da der Mond Helligkeit abgibt und schwächere Lichter somit evtl. "verschlucken" kann.

Kann man Polarlichter jeden Tag sehen? ›

Sie leuchten um jede Tages- oder Nachtzeit. Aber ihr könnt sie nicht immer sehen. Genau wie die Sterne sind sie eher leuchtschwach und können nur im Dunkel der Nacht beobachtet werden. Tagsüber werden sie vom blauen Himmel unseres Planeten in den Hintergrund gedrängt.

Wie sieht man am besten Polarlichter? ›

Die 8 besten Orte, um die Nordlichter zu sehen
  1. Island. Island ist wahrscheinlich der günstigste und zugänglichste Ort, um die nördlichen Polarlichter zu sehen. ...
  2. Lappland, Finnland. ...
  3. Kiruna, Schweden. ...
  4. Alaska, USA. ...
  5. Tromsø, Norwegen. ...
  6. Schottland. ...
  7. Yellowknife, Kanada. ...
  8. Kangerlussuaq, Grönland.
7 Jun 2021

In welcher Richtung sieht man Nordlichter? ›

Nach Norden! Da wir aus unseren Breiten nur Polarlichter aus der Nord-Polarregion beobachten können, muss man nach Norden gucken um mögliche Polarlichter zu sehen. Bei starken Polarlicht-Events kann es vorkommen, dass das Polarlicht über uns im Zenit steht oder manchmal sogar bis nach Süden wandert.

Warum sind Nordlichter auf Fotos grün? ›

Warum die Kamera die Polarlichter grün, farbig aufzeichnet, ist dagegen einfacher erklärt. Das Nordlicht ist ein elektrisches Licht und wird vom Sensor korrekt, also farbig aufgenommen.

Welche App Polarlichter? ›

Meine Polarlicht-Vorhersage ist die beste App, um Nordlichter zu beobachten. Ausgestattet mit einem glatten, dunklen Design spricht es sowohl Touristen wie auch enrnsthafte Polarlicht-Beobachter an, indem sie ihnen sagt, was sie wissen wollen - ob das die genaue Wahrscheinlichkeit ist, eine Aurora Borealis zu sehen ...

Top Articles

You might also like

Latest Posts

Article information

Author: Annamae Dooley

Last Updated: 11/15/2022

Views: 5889

Rating: 4.4 / 5 (45 voted)

Reviews: 92% of readers found this page helpful

Author information

Name: Annamae Dooley

Birthday: 2001-07-26

Address: 9687 Tambra Meadow, Bradleyhaven, TN 53219

Phone: +9316045904039

Job: Future Coordinator

Hobby: Archery, Couponing, Poi, Kite flying, Knitting, Rappelling, Baseball

Introduction: My name is Annamae Dooley, I am a witty, quaint, lovely, clever, rich, sparkling, powerful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.