Pfarrer Jakob Vetsch´s Homepage (2022)

Lukas Evangelist

Pfarrer Jakob Vetsch´s Homepage (1)

Der Evangelist Lukas,serbisch-orthodoxeIkone, anfangs 16. Jahrhundert


Der Stier - Symbol desEvangelisten Lukas

(Video) Pastor Jakob Tscharntke über das Reich des Antichristen: Dritter Tempel, Cyborgs, gefallene Engel

Der Stier gehört seit alter Zeit in denverschiedensten Kulturenzu den geheiligten Tieren. Er ist Symbol der Fruchtbarkeit und derStärke,aber auch unbändiger Wut und roher Gewalt.
Trotz problematischer Bezüge aus der Geschichte und in derUmweltsowohl des Judentums als auch des Christentums - etwa denFruchtbarkeitskultendes alten Orients oder dem Mithraskult im Römischen Reich -konnteder Stier auch hier zum Symbol werden.
Schon im Alten Testament galt ein junger Stier als edelstes Opfertier,das in der Hingabe einem Menschenleben gleichzusetzen war. Das jungeChristentumentwickelte, auch unter dem Opfergedanken, unterschiedliche symbolischeBezüge.
In der christlichen Kunst wird der Stier zum Begleiter und Symbol desEvangelisten Lukas. Der Stier ist hier eine der Gestalten desViererwesens,das der Prophet Ezechiel und der Seher Johannes in visionärerSchauden Thron Gottes umstehen sahen. Die von den KirchenväternHieronymusund Gregor dem Grossen vorgenommene Übertragung desViererwesens aufdie Evangelisten will in der Viergestaltigkeit der geschauten Tiere dieEinheit der vier Evangelien dargestellt sehen.
Die wohl früheste Darstellung des Evangelisten Lukas, mit demStier als Begleiter in einer Landschaft sitzend, findet sich auf denMosaikenin San Vitale in Ravenna (vor 547). Hieronymus, der dieAnfänge derEvangelien mit den Symbolgestalten in Beziehung setzt, verbindet dasEvangeliumdes Lukas mit dem Stier, weil es mit dem Opferdienst des PriestersZachariasbeginnt.
Aber auch die vier zentralen Heilsereignisse des Neuen Bundes -MenschwerdungGottes, Opfertod, Auferstehung und Himmelfahrt - werden mit denTiersymbolenverbunden. Hier steht der Stier als Hinweis auf den Opfertod JesuChristiam Kreuz.
Im Taufunterricht des frühen Christentums wurden dieTaufbewerberam Bei-spiel des Stiersymbols angeleitet, sich selbst zum Opfer zubringen,die Lüste der Welt zu überwinden und das eigene Kreuzauf sichzu nehmen.
Der Tag des Evangelisten Lukas ist der 18. Oktober.

Nach JohannesSell

Predigt vom 12.September1993 - Jakob Vetsch, Pfarrer

Der Evangelist Lukas

(Video) Gott haßt Unwahrhaftigkeit

Liebe Gemeinde

Die katholische Bibelanstalt Stuttgart hat unter demTitel "Evangeliumohne Grenzen" für die Jugend Europas in fünf Spracheneinen Teilder Bibel herausgegeben. Sie hat dazu das Lukas-Evangeliumausgewählt,weil es sich von der Sprache her eignet, und auch deshalb, weil es derKindheit und der frühen Jugend Jesu besondere Aufmerksamkeitentgegenbringt.Das Vorwort dazu hat niemand Geringerer als der bekannteMailänderKardinal Carlo Maria Martini verfasst, der schon mit vielenBücherndie Jugend unserer Länder zu erreichen versuchte.
Mich freut dieses handliche Büchlein aus zwei Gründenganzbesonders: Erstens weil es vielsprachig ist, denn die Sprache ist dieSeeleeines Volkes; und wenn wir einander verstehen wollen, müssenwir einanderin der Sprache anhören lernen, die wir von Kind an sprechen.Und zweitens,weil das Evangelium von Lukas berücksichtigt wurde, das ichseit meinerStudienzeit ganz besonders schätze.
Ist es nicht eine schöne Idee, einfach einmal ein Evangeliumherauszugreifen,dieses zu lesen und wissen zu dürfen, dass wir damit dieHauptsacheder christlichen Verkündigung treffen? Bei den frühenChristenund mancherorts noch bis zur Erfindung des Buchdrucks ging es ja auchnichtanders zu und her: Man war überglücklich, wenn manschon nureinen grundlegenden Teil der Bibel in Händen hielt.

So wollen wir in der heutigen Predigt einmal etwashören überLukas, den Verfasser des Evangeliums und der Apostelgeschichte, und wirwollen auf sein Evangelium etwas näher eingehen.

Das Symbol des Evangelisten Lukas ist der Stier . Ergehört seitalter Zeit in den verschiedensten Kulturen zu den geheiligten Tieren.Erist Symbol der Fruchtbarkeit und der Stärke, aber auchunbändigerWut und roher Gewalt.
Trotz problematischer Bezüge aus der Geschichte und in derUmweltsowohl des Judentums als auch des Christentums - etwa denFruchtbarkeitskultendes alten Orients oder dem Mithraskult im Römischen Reich -konnteder Stier auch hier zum Symbol werden.
Schon im Alten Testament galt ein junger Stier als edelstes Opfertier,das in der Hingabe einem Menschenleben gleichzusetzen war. Das jungeChristentumentwickelte, auch unter dem Opfergedanken, unterschiedliche symbolischeBezüge.
In der christlichen Kunst wird der Stier zum Begleiter und Symbol desEvangelisten Lukas. Der Stier ist hier eine der Gestalten desViererwesens,das der Prophet Ezechiel und der Seher Johannes in visionärerSchauden Thron Gottes umstehen sahen. Die von den KirchenväternHieronymusund Gregor dem Grossen vorgenommene Übertragung desViererwesens aufdie Evangelisten will in der Viergestaltigkeit der geschauten Tiere dieEinheit der vier Evangelien dargestellt sehen.
Die wohl früheste Darstellung des Evangelisten Lukas, mit demStier als Begleiter in einer Landschaft sitzend, findet sich auf denMosaikenin San Vitale in Ravenna (vor 547). Hieronymus, der dieAnfänge derEvangelien mit den Symbolgestalten in Beziehung setzt, verbindet dasEvangeliumdes Lukas mit dem Stier, weil es mit dem Opferdienst des PriestersZachariasbeginnt.
Aber auch die vier zentralen Heilsereignisse des Neuen Bundes -MenschwerdungGottes, Opfertod, Auferstehung und Himmelfahrt - werden mit denTiersymbolenverbunden. Hier steht der Stier als Hinweis auf den Opfertod JesuChristiam Kreuz.
Im Taufunterricht des frühen Christentums wurden dieTaufbewerberam Beispiel des Stiersymbols angeleitet, sich selbst zumOpfer zubringen, die Lüste der Welt zu überwinden und daseigene Kreuzauf sich zu nehmen.

(Video) WER HAT EIGENTLICH die GEWALT SEXualisiert? - MGTOW

Nun zum Schreiber selbst. In einer sehr altenHandschrift (dem MuratorischenFragment) steht über ihn geschrieben:
"Das dritte Evangelienbuch ist das nach Lukas. Dieser Lukas ist einArzt, den nach der Himmelfahrt Jesu Paulus als Reisebegleitermitgenommenhat. Er schrieb es unter seinem Namen nach dessen Meinung, da er denHerrnnicht selbst gesehen hat."
Demnach war Lukas Arzt, Schüler des Apostels Paulus undMissionarwie jener in der Welt der Heiden (wie es vom zweiten Werk des Lukas,derApostelgeschichte, bezeugt ist). Er war eineigenständiger Schriftsteller,dessen Griechisch als das beste im Neuen Testament gilt. Und er war einindirekter Zeuge der Ereignisse, die Gott geschehen liess, d.h. erkanntenoch Augenzeugen.
Sein Anliegen war es, für einen Mann namens Theophilus (dasbedeutetGott-liebender) "alles bis hin zu den ersten Anfängesorgfältigzu erforschen und es der Reihe nach aufzuschreiben". So lesen wir es amAnfang des Lukasevangeliums.
Mehr wissen wir über den Schreiber nicht; und wirmüssenauch gar nicht mehr über ihn wissen. Das hat er selbst sogewollt,denn er tritt ganz hinter der Botschaft zurück, die ervermittelnwill.

So wenden wir uns nun noch mit einigen Stichwortenseinem Evangeliumzu, der Guten Nachricht, die er sehr beherzt und genauniedergeschriebenhat.
Ich möchte sechs Leitwörter nennen, um dieHauptthemen, aufdie Lukas sein Schwergewicht legt, zu umschreiben: Jesus Christus,Liebe,Freude, Armut, Gebet und Verzicht.

An erster Stelle steht natürlich JesusChristus. Lukas stellt ihndar als Freund der Zöllner und Sünder; als Prophet,der das endgültigeund vollkommene Wort Gottes hat, um es uns mitzuteilen; als den Armen,der keinen Ort hat, wo er sein Haupt hinlegen kann; als den ruhelosUmherziehenden;als den Heiland nicht nur der Krankheiten des Körpers, sondernauchder inneren Verletzungen; als den Träger des Heiligen Geistes,derdann von ihm ausgegossen wird auf die Gemeinschaft der Jünger;alsZentrum der menschlichen Geschichte, der er Sinn und Zielgibt.

Das zweite Wort, das Lukas wichtig ist, heisst Liebe.Dante hat Lukasden "Schriftsteller der Sanftmut Christi" genannt. Das Gleichnis vomBarmherzigenSamariter, die Liebe Jesu zu den Ausgeschlossenen, dieErwählung derArmen, die Hingabe bis zum letzten Opfer, die letzte Geste Jesu, dieeinAkt der Vergebung und der Rettung ist (gegenüber dem gutenSchächer)- all das sind Zeugnisse, welche die Feststellung Dantesbestätigen.Das Bild des wahren Jüngers wird von Lukas so gezeichnet:"Seid barmherzig,wie es auch euer Vater ist."

(Video) Russland-Ukraine, Putin und die Prophetien... SEI ACHTSAM!

Das dritte Wort ist die Freude. Lukas verwendetfünf unterschiedlicheWörter, um in 27 Passagen seines Evangeliums die Freudeauszudrücken.Beispielhaft dafür ist das 15. Kapitel: Gleich hintereinanderdieFreude über das Finden des Verlorenen Schafes, den Fund derVerlorenenMünze und die Rückkehr des Verlorenen Sohnes."Genauso freuensich die Engel Gottes über einen einzigen Sünder, derein neuesLeben anfängt."

Die Armut ist das vierte Thema, dem eine grosseBedeutung in diesemEvangelium zukommt, das ein besonderes Gespür für diesozialeFrage zeigt: "Selig, ihr Armen" lautet die erste Seligpreisung, und inder Grundsatzerklärung am Beginn seines Wirkens inGaliläa heisstes, Jesus sei gesandt, damit er "den Armen eine gute Nachricht bringe".Der arme Lazarus und die Witwe, die alles gibt, werden als Vorbildergezeichnet.Der reiche Jüngling kann Jesus nicht dienen, wenn er nichtalles,was er hat, an die Armen verteilt. Der Reiche erscheint als Narr, wenner nur für sich selbst Schätze sammelt, aber vor Gottnicht reichist. Und die Pharisäer hängen am Geld, das ihrwirklicher Gottgeworden ist. "Wie schwer ist es für Menschen, die vielbesitzen,in das Reich Gottes zu kommen! Denn eher geht ein Kamel durch einNadelöhr,als dass ein Reicher in das Reich Gottes gelangt", sagt Jesus.Archäologenhaben herausgefunden, dass das kleinste Stadttor in Jerusalem"Nadelöhr"genannt wurde. Ein Kamel mag unten durch, aber auf den Knien und ohneLast.Vermutlich hat Jesus das so gemeint...

Das fünfte Wort ist das Gebet. Jesus ist inhervorgehobener Weiseder vorbildliche und grosse Beter. An den entscheidenden WendepunktenseinesLebens stellt Lukas ihn im Gebet und im Gespräch mit seinemVaterdar: Vor der Taufe; inmitten der ersten Begeisterung derMenge ziehtsich Jesus an einen einsamen Ort zum Gebet zurück; vor derWahl derzwölf Jünger; vor dem Bekenntnis des Petrus; vor derVerklärung;bevor er die Jünger das Gebet des Herrn, das Unservater,lehrt; vorder Stunde der Entscheidung am Vorabend seines Todes; an der SchwelledesTodes; und seine letzten Worte im irdischen Leben sind ein Gebet:"Vater,in deine Hände lege ich meinen Geist". Gleichsam vor jederneuen Weggabelungseines Lebens hat Jesus mit seinem Vater gesprochen und gebetet.

Das sechste und letzte Wort in unserer Zusammenfassungder fürLukas wichtigen Themen ist der Verzicht. In Anspielung auf die Berufungdes Elischa, der gerufen wurde, als er gerade beim Pflügenwar, ruftJesus aus: "Keiner, der die Hand an den Pflug gelegt hat und nochmalszurückblickt,taugt für das Reich Gottes". Um Jesus nachzufolgen, bedarf esalsoeiner radikalen Entscheidung, in welcher der wehmutsvolle Blickzurückkeinen Platz hat. Die Jünger lassen nicht nur die Netze, dasBootund den Vater zurück, wie es bei Matthäus heisst,sondern "alles".Wenn der Evangelist Matthäus über eine Berufungspricht, sagter nur: "Da stand er auf und folgte ihm". Der Evangelist Lukas betontdieAufgabe des alten Lebens und fügt hinzu: "Er verliess alles".Lukasschrieb die Worte Jesu nieder: "Wer mein Jünger sein will, derverleugnesich selbst, nehme täglich sein Kreuz auf sich und folge mirnach".Ein Mann wie Franz von Assisi hat das seinerzeit so radikal gemacht,dassseine Ausstrahlung bis heute wirkt.
So lernen wir im Lukasevangelium Jesus ganz besonders als denjenigenkennen, der sich hingibt für uns Menschen, der aber auchunsere Hingabefordert.

(Video) Butenländer Versorgungslücken

Damit sind wir wieder beim Stier, beim Opfer. Nur zeigtJesus uns denVater, der sagt: "Barmherzigkeit will ich und nicht Opfer."
Das Lukasevangelium ist das Evangelium der Barmherzigkeit und derSanftmut.Das macht es so sympathisch, so lesens- und liebenswert!

Amen.

last update: 06.10.2015

Videos

1. Was hat man eigentlich von der Liebe?
(Claire Waldoff - Topic)
2. Pedja Mužijević and Friends, Solo and chamber music spanning four centuries, August 2019
(Tippet Rise Art Center)
3. Wer ist Gott wirklich? Online-Predigt mit Pfarrer Hofmann
(Evangelische Kirchengemeinde Reichenbach a.d. Fils)
4. #45 Wer hat eigentlich noch Zeit für Hobbys?
(7Mind)
5. Bad-Wurzach-Eintürnen (G-BW) The bells of S.Martins church
(Glockenfampf)
6. Was hat die Unionsfraktion eigentlich in den letzten Monaten gemacht?
(CDU/CSU-Bundestagsfraktion)

Top Articles

You might also like

Latest Posts

Article information

Author: Nathanael Baumbach

Last Updated: 11/01/2022

Views: 6611

Rating: 4.4 / 5 (75 voted)

Reviews: 82% of readers found this page helpful

Author information

Name: Nathanael Baumbach

Birthday: 1998-12-02

Address: Apt. 829 751 Glover View, West Orlando, IN 22436

Phone: +901025288581

Job: Internal IT Coordinator

Hobby: Gunsmithing, Motor sports, Flying, Skiing, Hooping, Lego building, Ice skating

Introduction: My name is Nathanael Baumbach, I am a fantastic, nice, victorious, brave, healthy, cute, glorious person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.